3 : 0 (1 : 0)
1. Herren vs FV BW Zschachwitz II
25.03.2018 - 11:00 Uhr

Auftakt 2018 souverän

25.03.2018 11:00 UhrDie erste Mannschaft der Fortunen erreicht im ersten Punktspiel im Jahr 2018 einen souveränen Sieg.
Die Hausherren dominierten von Beginn an das Spiel und ließen den ersatzgeschwächten Zschachwitzern auf schwierigem Geläuf wenige Chancen. In der ersten Halbzeit stellte vor allem der sehr agile Schreiber im Zusammenwirken mit Schmieade die Zschachwitzer Verteidigung vor Probleme, die die Angriffe häufig zur Ecke klären mussten. Aus einer solchen Ecke fiel dann auch das 1:0 (19 min). Den auf den ersten Pfosten gespielten Eckstoß fälscht Schmieade so ab, dass der Ball drei Meter vorm Gehäuse zum liegen kommt. Die Abwehrversuche scheitern, Mohammadi reagiert am schnellsten und drückt den Ball energisch über die Linie. Die folgenden Angriffe wurden durch den bis dahin guten Torhüter der Zschachwitzer entschärft.
Die zweite Hälfte begann und die Rähnitzer erwarteten einen Sturmlauf der Blau-Weißen, der jedoch jäh durch Stiers Treffer gestoppt wurde, als dieser halbrechts aus etwa 20 Meter abzog, den Ball aus der Drehung aber nicht richtig traf. Die Kugel fand dennoch den Weg ins gegnerische Tor (51 min). Lag es am Effet oder am holprigen Torraum, der Ball schien haltbar, da dieser unterm Torhüter durchrutschte - egal, typisch Stier.
Die Männer von Torsten Förster gaben sich jedoch noch nicht geschlagen und versuchten weiterhin zu Torchancen zu kommen. Eine gute Seitenverlagerung mit einem anschließenden Flugball führte zur größten Chance, da wegen fehlender Absicherung der Stürmer allein auf das Rähnitzer Tor zulief. Da aber Lüer gut verkürzte und Schneider im Sprint zur Hilfe eilte konnte ein Tor verhindert werden. Die endgültige Entscheidung ist dann der dritte Treffer (71 min.). Nach einem Standard wird der Ball zu kurz abgewehrt, Börner legt diesen mit der Brust so vor, dass Mohammadi von links den Ball direkt abnimmt, das Leder springt etwa 3 Meter vorm Hüter auf und geht dann in den rechten Torwinkel - unhaltbar.

Am Ende setzen sich die Rähnitzer verdient durch, weil Abwehr und Mittelfeld abgeklärt agierten und bis auf eine Situation die Gäste vom Rähnitzer Tor fernhielten. Als die Kräfte schwanden konnte Kleeberg Gubisch für Schreiber bringen, der nach kurzem Eingewöhnen starke Akzente auf der rechten Seite setzte. Mit dem Sieg zieht die Erste an Zschachwitz vorbei und ist nun Punktgleich mit den beiden Aufstiegsfavoriten Mitte und Serkowitz.

Kommentare

Autor Kommentar
Spamschutz:
Sechs und Fünf ergibt:
Google+ Fotoalbum hinzufügen
Copyright © 2018SV Fortuna Dresden Rähnitz Datenschutz Impressum
Unsere Partner:

Frauenrath

F.B.R. Fußbodenbau Riedel

Fleischerei Schmiedgen

Heikes Haarstudio

C&G GmbH